Ressourcen stärken – Selbstführung, Selbststeuerung 

Vielleicht bekommen Ihnen diese Situationen bei sich persönlich oder Kollegen bekannt vor:

  • Es liegen so viele Aufgaben an, dass Sie sich wie gelähmt fühlen. 
  • Sie gehen aus einem Meeting und ärgern sich, dass Ihr Kollege Sie so auf die Palme bringen konnte.
  • Ein Kunde cancelt einen Auftrag und dies geht Ihnen den ganzen Tag durch den Kopf.
  • Am Ende des Tages bemerken Sie, dass Sie bestimmte Aufgaben wieder geschoben haben.

Neue Rahmenbedingungen, die mit dem Einführen neuer Organisationsstrukturen (z.B. selbstführende Teams), Krisen wie Corona (Management by Homeoffice) oder Standortversetztes Arbeiten einhergehen, erfordern von Führungskräften und Teams immer stärker Selbstführung und Selbststeuerungskompetenzen. Die steigende Anzahl von Emails, Meetings und zusätzliche diverse Kommunikationskanäle führen zu einer Informationsflut und hohen Arbeitsmenge, die es zu bewältigen geht.   

Die gute Nachricht: Selbstführung und Selbststeuerungs-Kompetenzen lassen sich stärken! Wir als CourageCourage unterstützen Sie couragiert dabei.

Auswahl aktuelle Fragestellungen:

  • Wie kann ich meine Aufgaben zielorientiert, strukturiert und prioritätenorientiert meistern?
  • Wie kann ich in Druck/ Stress-Situationen handlungsorientiert bleiben?
  • Wie kann ich Belastungsstress und Bedrohungsstress auflösen?
  • Wie schaffe ich konzentrierte Lern- und Arbeitsräume? 
  • Wie gehe ich lösungsorientiert mit Hindernissen um?

Vorbilder gefordert: Vor allem Führungskräfte und Entscheider sind hier in Ihrer Vorbildrolle und als Ermutiger und teilweise auch als Mentor gefordert.

Auswahl Lerninhalte: Das Zürcher Ressourcen-Modell, das Handlungssteuerungs-Modell von Prof. Julius Kuhl oder z.B die EOS-Potenzialanalyse sind hier wertvolle Tools.  

 

DIE EOS-Potenzial-Analyse ist für Einzel-Personen und Teams sehr wertvoll, um die Selbstführungs- und Selbststeuerungs-Kompetenzen zu stärken :

  • Bewusste/unbewusste Motivationen verstehen
  • Persönliche Verhaltens-Präferenzen in Stress-Situationen erkennen
  • Messung von 12 Selbststeuerungs-Kompetenzen für die Bereiche Selbst-Regulation, Selbstkontrolle, Umsetzungs-Kompetenzen, Misserfolgsbewältigungs-Kompetenzen
  • Ausprägung intrinsische und extrinsische Motivation
  • Klarheit über persönlich präferierte Arbeitsstile bzw. Informationsverarbeitung

Mehrwert EOS-Potenzialanalyse (PDF) Handlungssteuerungs-Modell (PDF)

Der erste Schritt: Kontakt.